Andachten

Andacht

Andacht 01. August 2022

01. August 2022 | Heidi Schwenger

Andacht 01. August 2022

Bildnachweis: Gerd Schmid

Herr, unser Herrscher, herrlich ist dein Name auf der Erde! Deine Herrlichkeit zeigt sich am Himmel. Kinder und Säuglinge hast du gelehrt, dich zu loben. Sie bringen deine Feinde zum Schweigen, die auf Rache aus waren. Wenn ich den Himmel betrachte und das Werk deiner Hände sehe – den Mond und die Sterne, die du an ihren Platz gestellt hast –, wie klein und unbedeutend ist da der Mensch und doch denkst du an ihn und sorgst für ihn! Denn du hast ihn nur wenig geringer als Gott gemacht und ihn mit Ehre und Herrlichkeit gekrönt. Du hast ihn über alles gesetzt, was du erschaffen hast, und ihm Vollmacht über alles gegeben – die Schafe und die Rinder und alle wilden Tiere, die Vögel am Himmel, die Fische im Meer und alles, was in den Meeren schwimmt. Herr, unser Herrscher, herrlich ist dein Name auf der Erde! - Psalm 8,2–10 / Das Schönste am Urlaub ist für mich, wenn sich das Gefühl einstellt, die Uhr ticke langsamer und die Tage seien länger als sonst. Das ewige Mühlrad aus Arbeit, Terminen, Besorgungen und Aufgaben bleibt stehen und ich kann aussteigen aus dem Karussell. Während sich die große Welt weiterdreht, als wäre alles wie immer, frage ich mich, worum sich meine eigene kleine Welt dreht. Worum geht es in meinem Leben? Womit verbringe ich die meiste Zeit? Gefällt mir mein Zentrum, mein Dreh- und Angelpunkt? Oder kreise ich am Ende etwa nur um mich selbst? Welche Rolle spielt Gott in meinem Universum? Vor langer Zeit entdeckte man, dass nicht die Sonne um die Erde kreist, sondern dass unser kleiner Planet – zusammen mit vielen weiteren – um die Sonne wandert. Als ich an meinem 30. Geburtstag zum ersten Mal in einem Planetarium war, beeindruckte mich das Ganze sehr. Die Weite und Größe des Weltalls, die einem hier anschaulich vor Augen geführt wird, erfüllte mich mit Staunen und Ehrfurcht. Wie klein und unbedeutend ich da bin und doch denkt Gott an mich und sorgt für mich. Nach den freien Tagen kehrt der Alltag schnell zurück und das Karussell beginnt sich wieder zu drehen. Doch die Eindrücke meines Urlaubs, die Denkanstöße, das Innehalten nehme ich mit. Ich wünsche dir und mir, dass sich unser Leben um wirklich Wichtiges und Wesentliches dreht, auch heute wieder aufs Neue.

Zurück