Andachten

Andacht

Andacht 29. Juli 2022

29. Juli 2022 | Manfred Böttcher †

Andacht 29. Juli 2022

Bildnachweis: Monika Breiholz

Verlass dich nicht auf deine eigene Urteilskraft, sondern vertraue voll und ganz auf den Herrn …Er zeigt dir den richtigen Weg und krönt dein Handeln mit Erfolg. - Sprüche 3,5–6 / Urteilsvermögen bedeutet, sich ein eigenes Urteil bilden und damit eine Situation einordnen zu können. Somit ist es die Grundlage des nachfolgenden, auf Vernunft gegründeten Handelns. Treffend zeigt das eine Begebenheit, die in der Bibel (2 Kön 7) berichtet wird. Zwei Menschen in führenden Positionen erlebten die gleiche Situation: Es herrschte Krieg, seit Monaten wurde die Stadt belagert. Alle Vorräte an Lebensmitteln waren verbraucht. Die Stadt war nicht mehr zu halten. Einer von beiden war verzweifelt und meinte, selbst wenn Gott wollte, könne er nicht mehr helfen. Der andere war optimistisch und erwartete einen baldigen guten Ausgang. Nein, dumm oder unrealistisch waren beide nicht! Unterschiedliche Informationen hatten ihr Urteil und ihr Handeln in derselben Situation entgegengesetzt geprägt. Auf der Suche nach richtigen Lösungen bedarf es manchmal einer Veränderung der Perspektive und einer neuen Bewertung des Istzustands. Gottes Wort, die Bibel, will und kann Wege dazu aufzeigen. Wer dem jedoch skeptisch gegenübersteht und meint, sich allein auf sein eigenes Urteil verlassen zu können, der sollte, um seiner selbst willen, über den Rat Jesu nachdenken: „Wer bereit ist, Gottes Willen zu tun, der wird erkennen, ob diese Worte von Gott kommen, oder ob es meine eigenen Gedanken sind.“ (Joh 7,17 Hfa) Jesus fordert niemanden auf, blindlings dem Wort Gottes zu vertrauen, vielmehr ermutigt er, einen vorbehaltlosen Versuch zu wagen. Das bedeutet ganz praktisch: Nimm dir vor, zunächst probeweise danach zu handeln, wozu Gottes Wort auffordert. Dann kannst du entscheiden, ob es für dich zu einer tragfähigen Grundlage werden kann, ob du in deinem Alltag darauf vertrauen kannst. Gottes Wort bietet sich jedem an – ob alt oder jung. Zweifellos passt es sich nicht unseren Wünschen und Vorstellungen an. Gott will dir jedoch heute und zukünftig helfen, den richtigen Weg zu erfolgreichem Handeln zu erkennen. Wer dem Navigationsgerät Gottes, der Bibel, folgt, braucht nie zu wenden. Gott selbst spricht dadurch zu uns und führt zum Glauben an Jesus Christus.

Zurück