News

Artikel

Bahnbrechende Technologie ermöglicht Transplantation "toter" Herzen

Bahnbrechende Technologie ermöglicht Transplantation "toter" Herzen

Bild zum Artikel von AdventHealth

© Foto: AdventHealth und Adventist Review

14. August 2020 | Basel | Herbert Bodenmann

Das Team des Herz-Thorax-Transplantationsinstituts von «AdventHealth» führte Mitte Juni in Florida/USA die erste Herztransplantation mittels eines Verfahrens durch, das als Spende nach kreislaufbedingtem Tod (Donation after Circulatory Death DCD) bekannt ist, wie die Institution jetzt berichtete. Das Team habe ein Spenderherz verwendete, das nicht mehr schlug und das in einem bahnbrechenden Verfahren im Rahmen einer klinischen Untersuchung der «Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der USA» (U.S. Food and Drug Administration FDA) überprüft worden sie. Der Empfänger, George Martin (46) habe seit 2018 auf ein anderes Herz gewartet.

Ganzen Artikel lesen: https://www.apd.media/news/archiv/13994.html

Zurück