News

Artikel

Zehn Jahre Zentrum Wolfswinkel

Zehn Jahre Zentrum Wolfswinkel

10-Jahres-Jubiläum Zentrum Wolfswinkel

© Foto: Nicole Bürgi

31. Oktober 2019 | Basel | Herbert Bodenmann

Am 1. September öffnete das Zentrum Wolfswinkel seine Türen zu einem Fest für Gross und Klein. 2009 wurde das Haus eingeweiht und hat zwischenzeitlich einiges erlebt. Man kann das Zentrum Wolfswinkel als Mehrgenerationen Haus bezeichnen: die "Privatschule A bis Z" hat hier ihre Heimat gefunden, die Adventgemeinde Zürich II und die Leitung der Deutschschweizerischen Vereinigung (DSV) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind in den Räumlichkeiten des grossen Hauses untergebracht.

Alles begann damit, dass die "Privatschule A bis Z" aus dem Kreis 4, in der City, ins Grüne umziehen wollte. Es wurde Jahre nach einem passenden Stück Land gesucht, man wog ab und beriet sich, plante und fand schliesslich dieses Stückchen Grün in Zürich Affoltern. Bereits der Kauf dieses Grundstückes war ein Wunder, denn die Verhandlungen mit dem Bauern waren gesegnet und der Preis war bezahlbar. Die Einsprachen gegen das Bauprojekt konnten ebenfalls friedlich geregelt werden und so wurde im Jahr 2007 begonnen, dieses Haus und ein paar benachbarte Wohnhäuser zu bauen. Während der ganzen Bauzeit erlebten die Ausführenden Fügungen Gottes und Wunder. Gott hat dieses Haus noch immer in seiner Hand. 2009 wurde ein Eröffnungsgottesdienst gefeiert und anschliessend zogen alle Parteien ein. Die Vision der „Schule im Grünen“ durfte Realität werden. Noch heute sind wir dankbar, dass Gott helfend eingegriffen hat und viele engagierte Menschen diesen Schritt ermöglicht haben.

Unser Fest Anfang September sollte den Besuchern zeigen, was alles in diesem Haus läuft. Man konnte auf der Hüpfburg springen; eine Pizza verspeisen; Experimente in der "Privatschule A bis Z" wagen; sich über den Bau des Wolfswinkels informieren; Günther Maurer bei seinen Vorträgen lauschen und seinen Gesundheitszustand mit Hilfe der Gesundheitsexpo testen.

Es ist schön, dass wir uns daran erinnern können, wie Gott das Entstehen dieses Hauses gesegnet und begleitet hat und wie er auch heute noch in diesem Hause wirkt.

Galerie mit 3 Fotos

Zurück