News

Artikel

Wechsel im Sekretariat der Kirchenleitung der Adventisten in der Deutschschweiz

Wechsel im Sekretariat der Kirchenleitung der Adventisten in der Deutschschweiz

© Fotos: privat

Adirana Köbele folgt auf Gertrude Maurer

16. Juli 2018 | Basel | DSV

Die gute Seele der DSV: Gertrude Maurer

Nach dem Amtsantritt ihres Mannes, Günther, hat sich Gertrude Maurer anfangs Sommer 2009 dazu entschieden, als Assistenz im Büro der Deutschschweizerischen Vereinigung (DSV) in Zürich zu arbeiten. Nicht alle Frauen würden den Arbeitsort mit ihrem Mann teilen. Wir sind froh, dass sie sich dazu entschieden hat. Wer Gertrude kennt, weiss, dass sie mit ihren Gaben und Fähigkeiten nun ganz genau am richtigen Ort war. Sie hat mit ihrem Organisationstalent, ihrer Kreativität und ihrer offenen und kommunikativen Art im wahrsten Sinne des Wortes Farbe in die DSV gebracht. Neben ihrem unermüdlichen Einsatz hatte sie immer auch ein offenes Ohr für jeden gehabt. Gertrude hatte die administrativen Aufgaben fest im Griff und machte auch durch die gute Zusammenarbeit mit Erwin Bürgi den Einstieg für die neue DSV Leitung leicht.

Wir danken Gertrude von Herzen und werden sie vermissen. So wie wir sie kennen, werden nun andere von ihr profitieren.

Die neue Sektrtärin: Adriana Köbele

Seit dem 1. Juli 2018 arbeitet Adriana Köbele im DSV-Büro als Nachfolgerin von Gertrude Maurer, die nach neun Jahren als Sekretärin per 31. Juli 2018 nach Österreich übersiedelt.

Adriana wurde in Rumänien geboren, wuchs in Deutschland auf und lebt als Schweizerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie in der Nähe von Zürich.

Nach ihrem Gymnasialabschluss hat Adriana die Ausbildung zur Europa-Sekretärin absolviert und von 1994 bis 2003 in verschiedensten Sekretariatsbereichen gearbeitet, vor allem konnte sie mit ihren Fremdsprachenkenntnissen in Englisch, Französisch, Rumänisch und Spanisch punkten.

Als vierfache Mama ist Adriana gewohnt, vielseitig, unkompliziert, praktisch sowie zielorientiert zu denken und zu planen. Zwei ihrer Kinder besuchen bereits das Gymnasium in Bogenhofen, zwei noch die Privatschule AbisZ in Zürich.

Galerie mit 2 Fotos

Zurück