News

Artikel

Neuer Pastoralassistent für die Adventgemeinden im Bezirk Bern

Neuer Pastoralassistent für die Adventgemeinden im Bezirk Bern

Hannes Fickenscher

© Foto: privat

22. Dezember 2017 | Basel | Herbert Bodenmann

Nach vierjährigem Theologiestudium beginnt Hannes Fickenscher (24) am 1. Januar 2018 seine Tätigkeit in der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Er wird als Pastoralassistent in den Adventgemeinden Bern, Burgdorf und Murten mitarbeiten.

Hannes Fickenscher wird im Kanton Bern mit dem Bezirkspastor und Mentor Christian Frei zusammenarbeiten. Gemeinsam werden sie die Adventgemeinde Bern mit einer Gruppe Latinos, total 248 Mitglieder, sowie die Adventgemeinden Burgdorf, 30 Mitglieder, und Murten (Altavilla), 30 Mitglieder, sowie eine Gruppe in Bärau/Emmental betreuen.

„Mein Ziel sehe ich darin, Menschen hin zur Bibel zu begleiten – keinem verstaubten historischen Werk mit einigen sinnvollen spirituellen Gedanken, sondern einem Buch, das auch heute noch zeigt, wie man ein verantwortliches, glückliches und von Nächstenliebe geprägtes Leben führen kann“, sagte Fickenscher gegenüber APD. „Wer die Bibel liest, darf dort einem Gott begegnen, der mehr Interesse an einem hat, als Verliebte füreinander, der sich mehr für einen einsetzt, als Eltern für ihre Kinder und der das Leben zum Positiven verändern will“, so Fickenscher.

Werdegang
Der Deutsche arbeitete nach der Matura im Jahr 2012 für neun Monate als Erzieher und Koordinator in einem bolivianischen Kinderheim, wo er auch seine Spanischkenntnisse vertiefen konnte. Anschliessend studierte er von 2013 bis 2017 am Seminar Schloss Bogenhofen, in Oberösterreich, Theologie.

Hannes liebt es zu lesen, Musik zu hören, zu joggen und Mountainbike zu fahren. Er ist verheiratet mit Hanna.

Adventgemeinden im Bezirk Bern
Er werde nebst den üblichen pastoralen Tätigkeiten in der Seelsorge und beim Predigen, auch individuellen Religions- oder Bibelunterricht erteilen, sagte Hannes Fickenscher. Im Weiteren werde er sich auch in der Bezirksjugendarbeit sowie in jener der Deutschschweiz, bei Lagern und Events, engagieren. Zudem sei im März 2018 in Kerzers/FR eine Schöpfungsexpo geplant.

Webseiten:
Adventgemeinde Bern: bern.adventgemeinde.ch/
Adventgemeinde Burgdorf: burgdorf.adventgemeinde.ch/
Adventgemeinde Murten (Altavilla): murten.adventgemeinde.ch/

Ökumenische Kontakte
Die Adventisten sind Mitglied der Schweizerischen Bibelgesellschaft (SB) und haben den Gaststatus in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK-CH). In sechs kantonalen Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen (BL/BS, GE, SH, TI, VD, ZH) sind sie Mitglieder oder haben den Gaststatus.

Adventisten in der Schweiz
Eine Vorläufergemeinde der protestantischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten entsteht 1867 in Tramelan/Jura. 1883 wurden in Basel und Tramelan die ersten Gemeinden gegründet. Im Jahre 1901 wurden die Kirchengemeinden in der Schweiz entsprechend der Sprachzugehörigkeit in zwei „Vereinigungen" aufgeteilt: in die "Deutschschweizerische Vereinigung" mit Sitz in Zürich und in die „Fédération de la Suisse Romande et du Tessin" mit Sitz in Renens/VD. Beide Verwaltungsregionen bilden gemeinsam die nationale Kirchenleitung „Schweizer Union“.

Ende Dezember 2016 lebten 4.652 erwachsen getaufte Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz. Einige Hundert Kinder und Jugendliche sind in der Mitgliederzahl nicht enthalten, da die protestantische Freikirche keine Kinder tauft, sondern ihnen den Entscheid zum Kirchenbeitritt in einem Alter überlässt, wenn sie sich selbst entscheiden können. Die Adventisten feiern den Gottesdienst am biblischen Ruhetag, dem Samstag (Sabbat), in 54 Kirchgemeinden und fünf Gruppen. Weltweit sind mehr als 20 Millionen Personen durch die Glaubenstaufe Mitglieder der Kirche geworden.

Mehr Informationen über die Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz:
www.adventisten.ch/adventisten/

Zurück