News

Artikel

Dachverband Freikirchen Schweiz arbeitet in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen mit

Dachverband Freikirchen Schweiz arbeitet in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen mit

Denis Theurillat, Präsident der AGCK.CH präsentiert die Urkunde des Gaststatus; Peter Schneeberger, designierter VFG-Präsident

© Foto: Christoph Knoch

19. September 2017 | Basel | Herbert Bodenmann

Am 12. September wurde in Delsberg (JU), an der Plenarversammlung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK.CH), dem Antrag des Dachverbands Freikirchen Schweiz (VFG), im Gaststatus mitzuarbeiten, entsprochen.

Peter Schneeberger, Vorsitzender der Freien Evangelischen Gemeinden in der Schweiz (FEG), hat als designierter Präsident des VFG - Freikirchen Schweiz den Dachverband vorgestellt. Der Freikirchenverband VFG wolle mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz im Gaststatus zusammenarbeiten, um in einem zunehmend säkularen Umfeld der christlichen Stimme mehr Gewicht zu geben. Zudem gehe es auch darum, sich gemeinsam für die Anliegen der Religionsfreiheit in der Schweiz einzusetzen, sagte Schneeberger. Kirchen im Gaststatus der AGCK.CH haben Rede-, aber kein Stimmrecht.

Laut Denis Theurillat, Präsident der AGCK.CH, wurden erste Gespräche mit Vertretern der VFG - Freikirchen Schweiz im Mai 2016 geführt. Der Antrag des VFG – Freikirchen Schweiz in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen im Gaststatus mitzuarbeiten, wurde seitens der AGCK-Mitgliedskirchen einstimmig gewährt. Denis Theurillat überreichte anschliessend Peter Schneeberger die Urkunde der Aufnahme des VFG – Freikirchen Schweiz in den Gaststatus der AGCK.CH.

VFG - Freikirchen Schweiz ist ein nationaler Kirchenverband, der 1919 gegründet wurde mit aktuell 16 freikirchlichen Bewegungen aus der Deutschschweiz, zu denen über 700 Kirchgemeinden mit ihren diakonischen Werken gehören. Der VFG versteht sich neben der Schweizer Bischofskonferenz und dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund als dritte Kraft der christlichen Kirchen in der Schweiz und als Sprachrohr für die gemeinsamen Anliegen der Freikirchen.

12 Mitgliedskirchen in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz
Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund; Römisch-katholische Kirche der Schweiz; Christkatholische Kirche der Schweiz; Evangelisch-methodistische Kirche in der Schweiz; Bund Schweizer Baptistengemeinden; Heilsarmee; Bund Evangelisch-lutherischer Kirchen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein; Orthodoxe Diözese der Schweiz des ökumenischen Patriarchates von Konstantinopel; Vertretung der syrisch-orthodoxen Kirche in der Schweiz; Vertretung der serbisch-orthodoxen Kirche in der Schweiz; Vertretung der rumänisch-orthodoxen Kirche in der Schweiz; Anglikanische Kirche in der Schweiz.
Drei Kirchen im Gaststatus
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz; Neuapostolische Kirche; VFG – Freikirchen Schweiz.
Mehr zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz: www.agck.ch

16 Mitgliedskirchen des VFG - Freikirchen Schweiz
Bewegung Plus; Bund Evangelischer Gemeinden (BEG) / New Life International (NLI); Bund Schweizer Baptistengemeinden; Bund der Evangelischen Täufergemeinden (ETG); Chrischona-Gemeinden Schweiz; Evangelisches Gemeinschaftswerk (EGW); Evangelisch-methodistische Kirche (EMK); Federazione delle Chiese Evangeliche Libere del Ticino (FECLT); Freie Charismatische Gemeinden der Schweiz (FCSG); Freie Evangelische Gemeinden in der Schweiz (FEG); GvC Bewegung; Heilsarmee; Konferenz der Mennoniten der Schweiz (Alttäufer); Schweizerische Pfingstmission (SPM); Vereinigung Freier Missionsgemeinden (VFMG); Vineyard Bewegung Deutschland, Österreich, Schweiz.
Kirche im Beobachterstatus Gemeinde für Christus
Mehr zu VFG - Freikirchen Schweiz: freikirchen.ch/

Zurück