Abteilungen

Frauen

Frauen

„Ein Herz berühren – die Welt erreichen“ - nach diesem Motto wollen adventistische Frauen ihr Christsein umsetzen. Sie nehmen sich in ganzheitlicher Weise den Anliegen und Bedürfnissen von Frauen in Kirchgemeinden und Gesellschaft an, damit ein Netzwerk von Freundschaft und Ermutigung entsteht.

Dagmar Latuski

© Foto: Ben Bornowski

Leitung: Dagmar Latuski

Kontakt
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Abteilung Frauen
Wolfswinkel 36, Postfach 7
CH-8046 Zürich
Schweiz

Tel: +41 44 315 65 00
Email: dagmar.latuski(at)adventisten(dot)ch
Website: www.sta-frauen.ch

Heidi Albisser

© Foto: Ben Bornowski


Heidi Albisser ist die Vertreterin der Adventisten der Deutschschweiz im Fachbeirat “Sexueller Gewalt begegnen” der Adventisten in Deutschland.

Tel
: +41 44 315 65 00 
Email: 
heidi.albisser(at)adventisten(dot)ch
Webseite des Fachbeirats:
http://sexueller-gewalt-begegnen.de/

Termine der Abteilung Frauen

Datum Zeit Anlass Ort Anmeldung
24.-27.06.21 18:00-13:00 Weiterbildungswochenende Level 3 St Stephan anmelden
10.-13.09.21 09:00-13:00 Stille Wochenende Deutschland
17.-19.09.21 17:00-13:00 Frauen- Begegnungswochenende St Stephan
29.-31.10.21 17:00-13:00 Fortbildungswochenende mit Dr. Kiti Freier Randall - Starke Kinder -> Starke Erwachsene Ellwangen
18.-21.11.21 17:00-13:00 Weiterbildungswochenende Level 1 Neustadt an der Weinstraße
22.-25.09.22 17:00-13:00 Frauenkongress Schwäbisch Gmünd


enditnow: Globale Aktion der Adventisten gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Infos und Tipps für Kids - herausgegeben vom "Fachbeirat sexueller Gewalt begegnen" und vom Religionspädagogischen Institut. Download

Diese Broschüre informiert über sexuelle Ausbeutung und enthält einen Verhaltenskodex für ehren- und
hauptamtliche Mitarbeitende in der kirchlichen Arbeit. Download

Religiöser Missbrauch - Gefahr für die Gemeinde

© Cover: shutterstock.com | ImageFlow

Ein Papier des Beirats der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland (FiD) 2012–2016, das sich mit geistlicher und spiritueller Gesundheit bzw. religiösem Missbrauch als Gefahr für Individuen und Gemeinden auseinandersetzt.
Download