Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit

Politische Abstimmungen - Orientierungshilfen

Zu dieser Seite

Diese Seite will keine Abstimmungsempfehlungen geben, sondern ausgewählte Informationen bereitstellen, wie sich christliche Kirchen oder Organisationen zu gewissen Abstimmungen positionieren bzw. welche pro- und kontra-Argumente angeführt werden. Damit soll auf übersichtliche Weise eine Orientierungshilfe geboten werden. Normalerweise werden keine Positionierungen politischer Parteien aufgeführt.

Nachstehend der einleitende Abschnitt der Abteilung für Aussenbeziehungen und Religionsfreiheit der Generalkonferenz (Weltkirchenleitung) bezüglich der Methode, mit der sie arbeitet. Das zeigt, dass sich unsere Kirche und die adventistischen Pioniere auch zu politischen Themen Stellung bezogen haben:

"Adventisten engagierten sich von Anfang in die öffentliche, politische Interessenvertretung unserer Kirche. Adventisten waren nicht nur an der Spitze der Bemühungen, das von Gott gegebene grundlegende Menschenrecht der Religionsfreiheit zu sichern, sondern viele Adventisten waren auch in den Kampf für die Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten und die frühe Frauenrechtsbewegung involviert. Die adventistische Kirche steht seit langem an der Spitze der öffentlichen Gesundheitsbewegung und hat sich unermüdlich für den Frieden eingesetzt. Heute möchte die Abteilung für Aussenbeziehungen und Religionsfreiheit nicht nur diese Tradition fortsetzen, sondern auch das Profil und den Einfluss der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten auf die Gesellschaften, in denen wir leben, verstärken.

Dabei halten wir uns an drei allgemeine Grundsätze:"
(Link zu den Grundsätzen - auf Deutsch. Scrollen bis zum Titel: ARBEITSWEISE DER ABTEILUNG >>
https://www.adventisten.ch/engagement/abteilungen/aussenbeziehungen-religionsfreiheit/geschichte-zweck-arbeitsweise/)