Abteilungen

Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit

Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit

Die Abteilung für Aussenbeziehungen und Religionsfreiheit vertritt die Freikirche gegenüber Behörden sowie politischen und religiösen Verantwortungsträgern und pflegt diese Kontakte. Dabei geht es um die Aufrechterhaltung und den Ausbau der zwischenkirchlichen Beziehungen sowie um die Förderung und Verteidigung der Religions- und Weltanschauungsfreiheit für alle Menschen, aber auch um den Einsatz für andere Menschenrechte. Auf Wunsch begleitet der Abteilungsleiter Personen, die Fragen oder Probleme mit Religion am Arbeitsplatz, in der Ausbildung/Studium oder im Militär haben.

Probleme mit der Religionsfreiheit?
Zuhause, in der Schule oder Lehre, beim Studium, am Arbeitsplatz oder beim Militär?


Wenn Sie Fragen zur Religionsfreiheit haben, Unterstützung benötigen oder einfach nur eine Information wünschen, füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus > ganz nach unten scrollen.
Wir behandeln Ihre Anfrage mit Diskretion.

Herbert Bodenmann

© Foto: Ben Bornowski

Leitung: Herbert Bodenmann

Kontakt
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Abteilung für Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit
Wolfswinkel 36, Postfach 7
CH-8046 Zürich
Schweiz

Tel: +41 79 225 95 11 / +41 44 315 65 00
Email: herbert.bodenmann(at)adventisten(dot)ch
Website: adventisten.ch/engagement/abteilungen/aussenbeziehungen-religionsfreiheit/

Ihre Anfrage

Beziehungen der Adventisten mit anderen Kirchen und Organisationen


Schweizerische Bibelgesellschaft
(SB) Die Adventisten sind seit 1994 Mitglied der Schweizerischen Bibelgesellschaft. Die Schweizerische Bibelgesellschaft unterstützt und fördert die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung von Bibeln, Bibelteilen und biblischer Literatur im In- und Ausland. SB-Mitglieder sind Landeskirchen, christliche Werke und Gemeinschaften.

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK.CH) Die Adventisten haben auf eigenen Wunsch seit 2012 den Gaststatus in der Arbeitsgemeinschaft. Die AGCK (*1971) ist die einzige national tätige ökumenische Plattform in der Schweiz. Es sind zwölf Kirchen Mitglieder und zwei Kirchen sowie der Verband Evangelischer Freikirchen und Gemeinden in der Schweiz VFG im Gaststatus. Selbstdarstellung der Siebenten-Tags-Adventisten auf der AGCK.CH-Webseite.

Freikirchen.ch
 
Die Deutschschweizerische Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten stellte einen Antrag um Aufnahme in den Beobachterstatus des Verbands Evangelischer Freikirchen und Gemeinden in der Schweiz, "VFG - Freikirchen Schweiz" (heute "Freikirchen.ch"). Diesem wurde am 13. September 2019 einstimmig entsprochen. Dem Verband gehören gehören 18 Freikirchen, vor allem aus der Deutschschweiz als Mitglieder an, drei im Gäste- und zwei im Beobachterstatus. Freikirchen.ch setzt sich seit der Gründung 1919 als rechtliche Körperschaft für die Interessen der Freikirchen, Gemeinschaften und evangelischen Werke ein. Er versteht sich als dritte Kraft der christlichen Kirchen neben dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK und der Schweizer Bischofskonferenz SB.

Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit (AGR)
Die Abteilung für Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit hat seit 2014 in der Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit (AGR) der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) den Gaststatus. In der AGR arbeiten acht christliche Hilfswerke zusammen. Sie setzen sich auf verschiedensten Ebenen für die Rechte verfolgter Christen ein, vor allem im Ausland, aber auch in der Schweiz: Informationsarbeit, Ausstellungen, Protestschreiben, Kundgebungen, Mahnwachen und Lobbying bei Parlamentariern und Regierungen. Die AGR arbeitet mit der Beratungsstelle für Integrations- und Religionsfragen (BIR) zusammen.

Christian Public Affairs (CPA)
Die Schweizer Union der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten wurde am 20. Mai 2020 Mitglied im Verein «Christian Public Affairs». Der CPA will die soziale und politische Verantwortung wahrnehmen und auf der «Basis christlicher Werte die Gesellschaft und Politik in der Schweiz konstruktiv mitgestalten». Gründungsmitglieder sind: Heilsarmee; Schweizerische Evangelische Allianz SEA; Dachverband Freikirchen.ch; ERF Medien; Hilfswerk Hilfe für Mensch und Kirche HMK; Institut für Sozailethik - ethik22. 

NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz
Die Adventisten sind seit 2012 Mitglied der NGO-Plattform Menschenrechte. Sie ist ein Zusammenschluss von mehr als 80 schweizerischen Nichtregierungsorganisationen, die sich im In- und Ausland zur Einhaltung der Menschenrechte einsetzen. Schwerpunkt der Adventisten ist der Einsatz für die Religionsfreiheit.

Ausführliche Informationen über zwischenkirchliche Beziehungen der Adventisten von kantonaler bis globaler Ebene. Link

Charta christlicher Kinder- und Jugendarbeit
Die "Deutschschweizerische Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten" hat 2016 ebenso wie die "Jeunesse Adventiste de Suisse Romand et du Tessin" die "Charta christlicher Kinder- und Jugendarbeit" unterzeichnet. Die Charta erklärt die Ziele und Arbeitsweise christlicher Kinder- und Jugendorganisationen transparent und gut verständlich. Link: https://cckj.ch/