Abteilungen

Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit

Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit

Die Abteilung für Aussenbeziehungen und Religionsfreiheit vertritt die Freikirche gegenüber Behörden sowie politischen und religiösen Verantwortungsträgern und pflegt diese Kontakte. Dabei geht es um die Aufrechterhaltung und den Ausbau der zwischenkirchlichen Beziehungen sowie um die Förderung und Verteidigung der Religions- und Weltanschauungsfreiheit für alle Menschen, aber auch um den Einsatz für andere Menschenrechte. Auf Wunsch begleitet der Abteilungsleiter Personen, die Fragen oder Probleme mit Religion am Arbeitsplatz, in der Ausbildung/Studium oder im Militär haben.

Probleme mit der Religionsfreiheit?
Zuhause, in der Schule oder Lehre, beim Studium, am Arbeitsplatz oder beim Militär?


Wenn Sie Fragen zur Religionsfreiheit haben, Unterstützung benötigen oder einfach nur eine Information wünschen, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.
Wir behandeln Ihre Anfrage mit Diskretion.

Zum Formular  oder ganz nach unten scrollen.

Herbert Bodenmann

© Foto: DSV

Leitung: Herbert Bodenmann

Kontakt
Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten
Abteilung für Aussenbeziehungen & Religionsfreiheit
Wolfswinkel 36, Postfach 7
CH-8046 Zürich
Schweiz

Tel: +41 79 225 95 11 / +41 44 315 65 00
Email: Rel.Freiheit(at)adventisten(dot)ch
Website: adventisten.ch/engagement/abteilungen/aussenbeziehungen-religionsfreiheit/

Ihre Anfrage

Beziehungen der Adventisten zu anderen Kirchen und Organisationen


Schweizerische Bibelgesellschaft
(SB) Die Adventisten sind seit 1994 Mitglied der Schweizerischen Bibelgesellschaft. Die Schweizerische Bibelgesellschaft unterstützt und fördert die Übersetzung, Herstellung und Verbreitung von Bibeln, Bibelteilen und biblischer Literatur im In- und Ausland. SB-Mitglieder sind Landeskirchen, christliche Werke und Gemeinschaften.

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK.CH) Die Adventisten haben auf eigenen Wunsch seit 2012 den Gaststatus in der Arbeitsgemeinschaft. Die AGCK (*1971) ist die einzige national tätige ökumenische Plattform in der Schweiz. Es sind zehn Kirchen Mitglieder und zwei Kirchen im Gaststatus. Selbstdarstellung der Siebenten-Tags-Adventisten auf der AGCK.CH-Webseite.

Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit (AGR)
Die Abteilung für Aussenbezieungen & Religionsfreiheit hat seit 2014 in der Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit (AGR) der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) den Gaststatus. In der AGR arbeiten acht christliche Hilfswerke zusammen. Sie setzen sich auf verschiedensten Ebenen für die Rechte verfolgter Christen ein, vor allem im Ausland, aber auch in der Schweiz: Informationsarbeit, Ausstellungen, Protestschreiben, Kundgebungen, Mahnwachen und Lobbying bei Parlamentariern und Regierungen. Die AGR arbeitet mit der Beratungsstelle für Integrations- und Religionsfragen (BIR) zusammen.

NGO-Plattform Menschenrechte
Die Adventisten sind seit 2012 Mitglied der NGO-Plattform Menschenrechte. Sie ist ein Zusammenschluss von mehr als 80 schweizerischen Nichtregierungsorganisationen, die sich im In- und Ausland zur Einhaltung der Menschenrechte einsetzen. Schwerpunkt der Adventisten ist der Einsatz für die Religionsfreiheit.

Verein Dialog EMRK (Europäische Menschenrechtskonvention)
Die Adventisten sind seit 2013 Mitglied des Vereins Dialog EMRK weil der Einsatz für das Menschenrecht der Religionsfreiheit auch den generellen Schutz der Menschenrechte umfasst. Dieser Verein setzt sich auf gesellschaftlicher und politischer Ebene für die Erhaltung und die Umsetzung der in der Schweizer Bundesverfassung verankerten Grundrechte ein und fördert das Verständnis bezüglich der Bedeutung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) für die Schweiz, für Europa und für den internationalen Menschenrechtsschutz.

Ausführliche Informationen über zwischenkirchliche Beziehungen der Adventisten von kantonaler bis globaler Ebene:

Zwischenkirchliches