Andachten

Andacht

Andacht 30.11.2018

30. November 2018 | Stefanie Lindheim

Ein kleines rosa Herz liegt auf einem Holzschneidebrett.

Herz auf Holz

Bildnachweis: madochab / photocase.de

Denn ein Kind ist geboren, der künftige König ist uns geschenkt! Und das sind die Ehrennamen, die ihm gegeben werden: umsichtiger Herrscher, mächtiger Held, ewiger Vater, Friedensfürst. - Jesaja 9,5 / In 24 Tagen ist es wieder so weit: Heiligabend. Ab morgen werden in vielen Haushalten wieder Kalendertürchen geöffnet, die uns daran erinnern sollen, dass bald die große Geburtstagsparty für denjenigen steigt, der uns sich selbst als Geschenk gab. Und jedes Jahr aufs Neue frage ich mich, was sich Jesus zum Geburtstag wünscht. Welche Art von Geburtstagsparty findet Jesus angemessen? Möchte er als König mit einem rauschenden Fest gefeiert werden? Möchte er, dass wir uns in Bescheidenheit erinnern und die Freude über seine Geburt nur in unser Inneres hinein, aber nicht nach außen tragen?Was ist ein jesuswürdiger Geburtstag? Wenn ich so darüber nachdenke, fällt mir auf, dass Jesus oft durch seine Gleichnisse und Geschichten die überreiche Fülle betonte, die Gott für uns bereithält und die die Herrlichkeit Gottes - des wahren Königs - widerspiegelt. Wenn ich also eine Geburtstagsparty für Jesus plane, dann darf auch ich ein königliches Fest veranstalten. Ich darf Gott mit dem Besten feiern, das ich zu Hause habe.Gleichzeitig weiß ich aber auch, dass Jesus nicht in den prachtvollen Reichtum hineingeboren wurde. Genauso wenig hat er zu irgendeinem Zeitpunkt seines irdischen Lebens die königliche Würde für sich beansprucht. Er hat lieber mit und bei denjenigen gefeiert, die in der Gesellschaft keinen Platz hatten. Das zeigt mir, welche Geburtstagsparty Jesus gefallen könnte: eine, zu der wir diejenigen einladen, die sonst keine Einladungen zu Geburtstagsfeiern bekommen.Vielleicht ist das dieses Jahr ein Anreiz für dich, den Geburtstag von Jesus auf eine andere - ihm gefällige - Art und Weise zu feiern. Der 24. ist für uns Christen nur ein Symbol dafür, dass Jesus einst Mensch geworden und in unsere Welt gekommen ist. Den genauen Tag seiner Geburt wissen wir nicht.Vielleicht will Gott dich in dieser Weihnachtszeit als Party-Planer gebrauchen: möglicherweise mal für den 23. Dezember? Frag ihn, mit wem du feiern sollst. Es kann gut sein, dass genau dieses Weihnachtsfest mit jenem Gast die schönste Feier wird, die Jesus in diesem Jahr bekommen wird. Happy Birthday, Jesus!

Zurück